Urteil erwartet: Mann soll Freundin mit Säure übergossen haben

Sechs Monate nach einem Säureangriff auf eine 39 Jahre alte Frau will das Landgericht Paderborn ein Urteil fällen. Aus Eifersucht soll ein 38-Jähriger seine Freundin mit Säure übergossen und lebensgefährlich verletzt haben. Er ist wegen versuchten Mordes und schwerer Körperverletzung angeklagt. Die Frau ist lebenslang durch die Tat im Gesicht entstellt. Der Angeklagte soll ihr an ihrer Wohnung aufgelauert und ihr unvermittelt aggressive Schwefelsäure über den Kopf gegossen haben. Dabei erlitt sie schwerste Verätzungen und überlebte nur dank des schnellen Notarzt-Einsatzes.