Urteil nach Brandanschlag auf Wuppertaler Synagoge erwartet

Im Prozess um den Brandanschlag auf die Wuppertaler Synagoge wird heute das Urteil erwartet. Drei Palästinenser hatten die Tat im Verfahren vor dem Amtsgericht gestanden. Auslöser seien die Kampfhandlungen zwischen Israel und den Palästinensern im vergangenen Sommer gewesen. Die Angeklagten sind 18, 24 und 29 Jahre alt. Sie sollen Brandsätze auf die Synagoge geschleudert haben. Verletzt wurde niemand, die Flammen richteten keinen großen Schaden an. Die Männer waren in ihren Wohnungen wenige hundert Meter von der Synagoge entfernt festgenommen worden.