Urteil nach Übergriffen mit K.o.-Tropfen erwartet

Im Prozess um sexuelle Übergriffe auf Frauen nach der Verabreichung von K.o.-Tropfen wird heute vor dem Landgericht Darmstadt das Urteil erwartet. Angeklagt ist wegen versuchten Mordes ein 46-Jähriger, der die beiden Opfer bewusstlos zurückgelassen haben soll.

Urteil nach Übergriffen mit K.o.-Tropfen erwartet
Achim Scheidemann Urteil nach Übergriffen mit K.o.-Tropfen erwartet

Ihm wird vorgeworfen, im Mai 2015 bei einem Kneipenfestival im südhessischen Bensheim zwei Frauen eine hohe Dosis der geschmacklosen Droge Liquid Ecstasy in die Getränke gekippt zu haben. Dann habe er die Wehrlosen geküsst.

Die Staatsanwaltschaft fordert neun Jahre Haft. Dem Mann sei es egal gewesen, ob die Frauen hätten sterben können. Die Verteidigung plädierte auf versuchte und auf vollendete sexuelle Nötigung und bat um eine «milde Strafe». Der 46-Jährige habe nicht die Absicht gehabt, die Frauen zu töten.