US-Anleihen bei Anlegern gefragt

US-Staatsanleihen sind am Donnerstag nach der Einigung im US-Haushaltsstreit gefragt gewesen und haben ihre Kursgewinne vom Vortag ausgebaut. Im Gegenzug fielen die Zinsen, die Investoren geboten werden müssen.

Am Morgen ging der Zinssatz für richtungsweisende zehnjährige US-Anleihen im freien Handel auf 2,65 Prozent zurück, nachdem die Rendite am Vorabend noch bei etwa 2,75 Prozent gelegen hatte. Eine ähnliche Entwicklung zeigte sich auch bei US-Anleihen mit kurzen Laufzeiten. Am Morgen lag die Rendite für zweijährige Papiere bei 0,32 Prozent, nachdem sie am Vorabend noch bei 0,36 Prozent gelegen hatte.