US-Außenminister warnt EU nach Brexit-Referendum vor Rachegedanken

US-Außenminister John Kerry hat die Europäer aufgefordert, nach dem Brexit-Referendum einen kühlen Kopf zu bewahren. Es sei nun absolut wichtig, dass niemand die Nerven verliere oder Rachegedanken verfolge, sagte er nach einem Treffen mit der EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini in Brüssel. Die USA erwarteten, dass jetzt verantwortungsvoll und strategisch klug der Willen des Volkes umsetzt werde.