US-Demokraten eröffnen Parteitag in Philadelphia

Die US-Demokraten sind in Philadelphia zu ihrem Nominierungsparteitag zusammengekommen. Mehr als 4700 Delegierte wollen im Laufe des viertägigen Konvents die frühere Außenministerin Hillary Clinton zur Präsidentschaftskandidatin küren. Der Start des Parteitags war von einer E-Mail-Affäre überschattet worden, die Einseitigkeit der Parteiführung im Vorwahlkampf für das Lager Clintons und zum Nachteil ihres Kontrahenten Bernie Sanders offenbart. Parteichefin Debbie Wasserman Schultz trat im Zuge der Affäre zurück.