US-Geldpolitik schiebt Dax an

Zurückhaltende Äußerungen der US-Notenbankpräsidentin Janet Yellen zur Geldpolitik haben dem deutschen Aktienmarkt am Mittwoch Rückenwind verliehen.

US-Geldpolitik schiebt Dax an
Fredrik Von Erichsen US-Geldpolitik schiebt Dax an

Der Dax gewann kurz nach dem Start des Xetra-Hauptgeschäfts 0,74 Prozent auf 9960,65 Punkte.

Bei weiteren Zinsschritten sei eine vorsichtige Vorgehensweise garantiert, versicherte Yellen. Die Notenbankerin machte zudem klar, dass die Fed einen «erheblichen Spielraum» für stimulierende Maßnahmen habe, falls dies notwendig werden sollte.

Der Index der mittelgroßen Werte MDax stieg zur Wochenmitte um 1,07 Prozent auf 20 337,17 Punkte und der Technologiewerte-Index TecDax rückte um 1,29 Prozent auf 1619,46 Punkte vor. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 0,77 Prozent nach oben.