US-Gericht: NSA-Sammeln von Telefondaten wohl verfassungswidrig

Ein US-Bundesgericht hat das massenhafte Sammeln von Telefondaten des Geheimdienstes NSA in den USA als offensichtlich verfassungswidrig bezeichnet. Die millionenfache Datenüberwachung verstoße gegen den in der Verfassung verankerten Schutz vor unbegründeten Durchsuchungen, urteilte das Gericht in Washington. Dennoch dürfte die weltweit kritisierte Überwachung des NSA fürs erste weitergehen. Denn es handelt sich lediglich um eine vorläufige Entscheidung.