US-Haushaltsdefizit seit Obamas Amtsantritt halbiert

Das Haushaltsdefizit der USA ist innerhalb der rund fünf Jahre seit Präsident Barack Obamas Amtsantritt mehr als halbiert worden. Der Fehlbetrag für das Haushaltsjahr 2013 belief sich auf 680 Milliarden Dollar, wie das Finanzministerium mitteilte. Das seien 4,1 Prozent des Bruttoinlandsproduktes. Bei Obamas Amtsantritt im Januar 2009 betrug das Defizit noch 9,2 Prozent des BIP. Das sei der schnellste Rückgang seit dem Zweiten Weltkrieg, sagte Finanzminister Jacob Lew. Trotzdem sitzen die USA noch auf einem gewaltigen Schuldenberg von von 17 Billionen Dollar.