US-Heimatschutzminister warnt vor Terrordrohungen gegen Einkaufszentren

US-Heimatschutzminister Jeh Johnson hat vor einer Terrordrohung gegen eines des meistbesuchten Einkaufszentren der Welt gewarnt. Wer die «Mall of America» in Minneapolis besuche, müsse «besonders vorsichtig» sein, sagte Johnson in mehreren Fernsehtalkshows. Er reagierte damit auf ein am Wochenende veröffentlichtes Video der islamistischen Terrorgruppe Al-Shabaab, in dem das Zentrum als ein mögliches Anschlagsziel genannt wird. Johnson räumte aber ein, dass den Behörden kein aktueller Anschlagsplan bekannt sei.