US-Jets bombardieren versehentlich Klinik in Kundus - Mehrere Tote

Fataler Fehler der US-Luftwaffe in Afghanistan: Bei einem Bombenangriff in Kundus haben amerikanische Kampfjets offensichtlich aus Versehen ein Krankenhaus der Organisation Ärzte ohne Grenzen getroffen. Mindestens neun Klinikmitarbeiter wurden getötet. Weitere 37 Menschen wurden schwer verletzt. Nach Angaben von Ärzte ohne Grenzen wurden allen Konfliktparteien die genauen Geodaten ihrer Einrichtungen vorsorglich mehrfach übermittelt. Seit dem Angriff der Taliban auf Kundus versuchen Regierungstruppen mit Hilfe der Nato, die Stadt wieder komplett unter Kontrolle zu bekommen.