US-Justiz beantragt Auslieferung von Leoz - Visa kritisiert FIFA

Im FIFA-Skandal haben die USA formal um die Auslieferung des ehemaligen südamerikanischen Fußballchefs Nicolás Leoz aus Paraguay ersucht. Der Antrag ging bei der Regierung ein und wurde an den Obersten Gerichtshof weitergeleitet, wie das Außenministerium mitteilte. Der 86 Jahre alte Leoz war von 1986 bis 2013 Vorsitzender des südamerikanischen Fußball-Verbandes CONMEBOL. Er gehört zu den Beschuldigten im Skandal um den Weltverband FIFA. Der FIFA-Sponsor Visa verlangte unterdessen die Einsetzung einer unabhängigen Kommission zur Aufklärung der Vorwürfe.