US-Kinocharts: «Baymax» und «Interstellar» vorn

Ein aufblasbarer Roboter und Astronauten auf der Suche nach einer Ersatzerde sind die Helden der beiden größten US-Kinohits vom Wochenende.

US-Kinocharts: «Baymax» und «Interstellar» vorn
Nina Prommer US-Kinocharts: «Baymax» und «Interstellar» vorn

An die Spitze der Besuchercharts setzte sich nach sehr guten Kritiken Disneys «Baymax - Riesiges Robowabohu» - der Film läuft in den USA unter dem kompakteren Titel «Big Hero 6». Der actionreiche Animationsfilm spielte laut vorläufigen Zahlen der Branchenseite «Box Office Mojo» rund 56,2 Millionen Dollar (45,1 Mio. Euro) ein. In Deutschland startet der Film erst am 22. Januar 2015.

Dahinter landete mit 50,0 Millionen Dollar «Interstellar» von «Inception»-Regisseur Christopher Nolan. Das von manchen Kritikern mit Stanley Kubricks «2001 - Odyssee im Weltraum» verglichene Epos hat ein sehr erwachsenes Publikum erreicht: Laut Marktforschung waren 75 Prozent der Zuschauer älter als 25 Jahre. Der Film mit Matthew McConaughey und Anne Hathaway in den Hauptrollen ist dieses Wochenende parallel mit guten Zahlen auch in Deutschland angelaufen.

Mit weitem Abstand folgen mit einem Einspielergebnis von rund 6,1 Millionen Dollar Ben Afflecks Crime-Drama «Gone Girl» und der nach Halloween stark eingebrochene Horrorfilm «Ouija - Spiel nicht mit dem Teufel». Der Vorwochenspitzenreiter erzielte 6,0 Millionen Dollar - ein Minus von 44 Prozent. Das ist für dieses Genre allerdings nicht ungewöhnlich. Auf Rang 5 macht «St. Vincent» mit Bill Murray zwei Plätze gut.