US-Kongress lädt Netanjahu ein - Weißes Haus verärgert

Zwischen Israel und den USA droht ein schwerer Streit. Grund ist eine geplante Rede des israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu vor dem US-Kongress. Der Sprecher des Repräsentantenhauses, John Boehner, sprach die Einladung aus - ohne das Weiße Haus informiert zu haben. Das Weiße Haus und Außenminister John Kerry äußerten sich deutlich verärgert. Themen der Rede sollen sein: Die Bedrohung durch das iranische Atomprogramm und den radikalen Islam.