US-Lehrerin lässt Schüler Propagandaplakate für IS-Terrormiliz malen

Eine Lehrerin im US-Bundesstaat Utah hat ihre Schüler Propagandaplakate für Terrorgruppen wie den Islamischen Staat malen lassen. «Fertige ein Propagandaplakat für eine der Terrororganisationen an, die wir besprochen haben», heißt es im Text für den Geschichtsunterricht einer neunten Klasse. Mehrere Eltern beschwerten sich. Daraufhin wurden die gemalten Poster geschreddert. Eine Sprecherin des Schulbezirks sagte: Die Lehrerin sei noch in der Ausbildung. Sie habe den Schülern lediglich beibringen wollen, wie Terrorgruppen neue Mitglieder rekrutieren.