US-Militär: 90 Prozent Kobanes von IS-Kämpfern befreit

Nach monatelangen Gefechten mit der Terrormiliz Islamischer Staat haben kurdische Kämpfer die nordsyrische Stadt Kobane nach Einschätzung des US-Militärs zu 90 Prozent unter Kontrolle gebracht. Anti-IS-Kräfte hätten mit Durchhaltevermögen und Tapferkeit gekämpft, teilte das Zentralkommando mit. Obwohl der Kampf gegen den IS noch längst nicht vorbei sei, habe der IS durch sein Versagen in Kobane eines seiner strategischen Ziele verfehlt. Ein Sprecher der Kurden hatte zuvor gesagt, die Kurden hätten IS-Kämpfer aus den letzten Vierteln im Osten der Stadt vertrieben.