US-Mordprozess um «American Sniper» endet mit Schuldspruch

Ein US-Veteran ist wegen der Ermordung des berühmten amerikanischen Scharfschützen Chris Kyle zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Ein Gericht im Bundesstaat Texas sah es als erwiesen an, dass der 27 Jahre alte Angeklagte das einstige Mitglied der «Navy-Seals»-Eliteeinheit und dessen Freund im Februar 2013 kaltblütig erschoss. Kyle ist die Hauptfigur in dem Hollywood-Film «American Sniper», der in diesem Jahr für einen Oscar nominiert und in US-Kinos ein großer Erfolg war.