US-Präsident Obama: «Wir wollen Russland nicht isolieren»

US-Präsident Barack Obama hat Russland vor den Vereinten Nationen erneut eine Annexion der Halbinsel Krim und aggressives Verhalten in der Ostukraine vorgeworfen. «Wir können nicht einfach danebenstehen, wenn die Unabhängigkeit und Integrität der Ukraine schamlos verletzt werden», sagte Obama vor der UN-Vollversammlung in New York. Gleichzeitig betonte Obama aber auch, dass Russland nicht isoliert werden dürfe. «Das wollen wir nicht. Wir wollen ein starkes Russland.»