US-Republikaner gewinnen Senatssitz in Arkansas

Die Republikaner haben bei den Wahlen zum US-Senat einen wichtigen Erfolg im Bundesstaat Arkansas erzielt. Der Herausforderer Tom Cotton siegte demnach gegen den demokratischen Amtsinhaber Mark Pryor. Das berichten die Fernsehsender CNN und Fox News. Die Republikaner sind damit ihrem Ziel näher gekommen, auch eine Mehrheit in der zweiten Parlamentskammer des US-Kongresses zu erobern. Im Bundesstaat Kentucky setzte sich der prominente Republikaner Mitch McConnell durch. Er könnte Mehrheitsführer werden, falls die Republikaner die Mehrheit im Senat gewinnen.