US-Senat stimmt über Finanzkompromiss ab

Im US-Senat hat die Abstimmung über den Finanzkompromiss begonnen. In der kleineren Kongresskammer wird eine klare Mehrheit für die Vorlage erwartet. Der Plan sieht eine Anhebung des US-Schuldenlimits bis zum 7. Februar und eine Übergangsfinanzierung für die Regierung bis zum 15. Januar vor, damit die seit mehr als zwei Wochen teilweise lahmgelegte Verwaltung wieder arbeiten kann. Nach dem Senat muss später noch das Abgeordnetenhaus zustimmen. Auch hier gilt eine Zustimmung praktisch als sicher.