US-Senator Graham fordert syrische Opposition zur Mithilfe auf

Der US-Senator Lindsay Graham hat die syrische Opposition aufgefordert, der Vernichtung des Chemiewaffenarsenals von Präsident Baschar al-Assad durch internationale Experten zuzustimmen.

Die syrische Website «Zaman al-Wasl» veröffentlichte einen Brief, den der Republikaner Lindsay Graham am vergangenen Freitag an führende Mitglieder der Nationalen Syrischen Allianz geschickt hatte. Darin heißt es: «Ohne diese Erklärung wird es schwierig sein, (im US-Kongress) die Unterstützung zu erhalten, die für eine US-Militäraktion in Syrien notwendig ist.»

Graham wies darauf hin, dass er die Allianz bereits im vergangenen April gebeten habe, die Vernichtung der C-Waffen nach einem Sturz von Präsident Baschar al-Assad zu fordern. Damals sei aber bedauerlicherweise nichts geschehen.

Graham unterstützt die Pläne von US-Präsident Barack Obama für einen Militärschlag gegen das syrische Regime wegen mutmaßlicher Attacken mit Giftgas. Er plädiert schon seit etwa zwei Jahren für ein militärisches Eingreifen in Syrien und fordert den Sturz Assads. Die beiden Kammern des US-Kongress werden diese Woche über einen möglichen Angriff diskutieren.