US-Unternehmen auf der Überholspur - Europäer mit Problemen

Die US-amerikanischen Top-Konzerne haben ihre europäische Konkurrenz in der ersten Jahreshälfte 2013 abgehängt. Sie steigerten ihre Umsätze stärker, machten im Schnitt mehr Gewinn und hatten zudem die moderneren Produkte anzubieten, lauten Ergebnisse einer Studie der Beratungsgesellschaft Ernst&Young. Danach profitierten die 300 stärksten, börsennotierten US-Unternehmen von der guten Entwicklung auf ihrem Heimatmarkt, heißt es. Die Europäer hätten mit der heimischen Wirtschaftskrise und ungünstiger Kostenstruktur insbesondere bei der Energieversorgung zu kämpfen.