US-Vizepräsident Joe Biden verzichtet auf Präsidentschaftsbewerbung

US-Vizepräsident Joe Biden hat mit einem Verzicht auf eine Präsidentschaftskandidatur Ex-Außenministerin Hillary Clinton weiter in die Favoritenrolle bei den Demokraten gedrängt. Biden gab seine Entscheidung im Rosengarten des Weißen Hauses in Washington bekannt. Zu den Zuhörern zählten Präsident Barack Obama und Bidens Ehefrau Jill. Zuvor hatte zahlreiche Interessengruppen, darunter die Feuerwehrleute-Gewerkschaft, Biden zu einer Kandidatur gedrängt. Biden begründete seinen Verzicht unter anderem auch mit familiären Gründen.