US-Vorwahlen in South Carolina und Nevada

In den USA wird heute in den Bundesstaaten South Carolina und Nevada gewählt. Während in South Carolina nur die Republikaner abstimmen, sind es in Nevada ausschließlich die Demokraten.

US-Vorwahlen in South Carolina und Nevada
Richard Ellis US-Vorwahlen in South Carolina und Nevada

Diese Abstimmungen sind die dritten Vorwahlen nach dem Auftakt in Iowa und New Hampshire. Die Parteien bestimmen in den kommenden Monaten in einem Auswahlverfahren aller Bundesstaaten ihren Kandidaten für die Präsidentschaftswahl am 8. November.

In South Carolina ist der Milliardär Donald Trump laut Umfragen haushoher Favorit. Hinter ihm ringen um Platz zwei die Senatoren aus Texas und Florida, Ted Cruz und Marco Rubio.

In Nevada liegen bei den Demokraten Ex-Außenministerin Hillary Clinton und Vermonts Senator Bernie Sanders in letzten Umfragen gleichauf. Clinton hatte monatelang mit zweistelligem Abstand geführt.

Ergebnisse der Wahlen werden zu deutscher Zeit in der Nacht zum Sonntag erwartet.