US-Wahlkampf: Das Sieben geht weiter

Mit der Vorwahl im Bundesstaat New Hampshire geht in den USA heute das Rennen um die Präsidentschaftskandidaten von Demokraten und Republikanern weiter.

US-Wahlkampf: Das Sieben geht weiter
Michael Reynolds US-Wahlkampf: Das Sieben geht weiter

Bei den Demokraten geht der 74 Jahre alte Bernie Sanders als klarer Favorit ins Rennen. Der Senator von Vermont liegt in manchen Umfragen sogar mit 2:1 vor Ex-Außenministerin Hillary Clinton. Vermont ist ein Nachbarstaat von New Hampshire. Am vergangenen Montag hatte die 68-Jährige die Vorwahl in Iowa mit einem hauchdünnen Vorsprung gewonnen. Bei den Republikanern führt Donald Trump vor Marco Rubio und Ted Cruz. Letzterer kam in Iowa auf den ersten Platz.

Bei den Vorwahlen sieben die beiden großen Parteien ihre Bewerber aus. Die beiden Spitzenkandidaten der Republikaner und Demokraten werden dann auf Parteitagen im Sommer gekürt. Die Präsidentschaftswahl folgt am 8. November.