USA: Atomverhandlungen mit Iran gehen wohl in Nachspielzeit

Knapp vor dem Ablauf der Frist haben die Beteiligten eine kurze Verlängerung der Atomgespräche mit dem Iran ins Spiel gebracht. Es seien genügend Fortschritte erzielt worden, um eine Fortsetzung der Gespräche in den Mittwoch hinein zu rechtfertigen, sagte US-Außenamtssprecherin Marie Harf in Lausanne. «Ich fürchte, wir verbringen die Nacht damit», sagte auch der französische Außenminister Laurent Fabius. Die ursprünglich gesetzte Frist sollte um Mitternacht ablaufen.