USA bei Aufnahme syrischer Flüchtlinge klar hinter Zielsetzung

Die USA liegen bei der Aufnahme von Flüchtlingen aus Syrien deutlich unter Plan. In den ersten sieben Monaten des Haushaltsjahres 2015/16 haben die USA lediglich 1736 Syrer aufgenommen. Das geht aus Daten des Statistikamtes hervor. Das Ziel, 10 000 Flüchtlinge aus dem Bürgerkriegsland aufzunehmen, bleibe aber bestehen, sagte ein Sprecher des Weißen Hauses. Dem Präsidenten sei von Beginn an klar gewesen, dass dies ein herausforderndes Ziel sei. Problematisch seien vor allem die harten Überprüfungen auf terroristische Verflechtungen.