USA bieten Deutschland vier Drohnen an

Die Bundeswehr ist der Beschaffung bewaffneter Drohnen nach einem Bericht der «Süddeutschen Zeitung» einen Schritt näher gerückt. Die US-Regierung habe offiziell angeboten, vier Drohnen des Typs MQ-9A Predator B samt Bodenstationen zu liefern, berichtet das Blatt unter Berufung auf das Verteidigungsministerium. Demnach haben die USA zwar die Lieferung unbewaffneter Drohnen angeboten. Es ist aber möglich, diese so umzurüsten, dass sie Waffen tragen und abfeuern können. Verteidigungsminister Thomas de Maizière hat sich dafür ausgesprochen, Kampfdrohnen zu beschaffen, die Entscheidung aber in die nächste Legislaturperiode verschoben.