USA fliegen erstmals Luftangriffe gegen IS-Terrormiliz in Tikrit

Die USA und ihre Alliierten haben erstmals die irakischen Kräfte beim Kampf gegen die IS-Terrormiliz in der belagerten Stadt Tikrit mit Luftangriffen unterstützt. Der Einsatz habe auf Bitten des irakischen Regierungschefs Haidar al-Abadi begonnen, teilte das US-Verteidigungsministerium mit. Die präzise geführten Angriffe würden nur IS-Stellungen treffen, sagte der kommandierende General James Terry. Irakische Streitkräfte hatten vor vier Wochen eine Offensive zur Befreiung der strategisch wichtigen Stadt 170 Kilometer nördlich der Hauptstadt Bagdad begonnen.