USA: Hongkong hat uns über Snowdens Abreise informiert

Die USA reagieren zurückhaltend auf die Ausreise des US-Geheimdienstspezialisten Edward Snowden aus Hongkong nach Moskau. «Wir sind von den Behörden in Hongkong informiert worden, dass Snowden Hongkong in Richtung eines dritten Landes verlassen hat», erklärte Nanda Chitre, Sprecherin des Justizministeriums. Zugleich deutete sie an, die USA würden sich auch bei andere Ländern um eine Auslieferung Snowdens bemühen. Der von den USA gesuchte Geheimdienstspezialist nutzt Moskau vermutlich nur zum Umsteigen. Russische Medien spekulierten, sein Ziel sei Venezuela.