USA leiden unter Polarkälte - Eisige Front wandert nach Nordosten

Beißend kalte Winterluft in den USA lässt mehr als 180 Millionen Amerikaner zittern. Über mehr als die Hälfte des Landes hat sich eine arktische Kaltfront gelegt, die sich vom Mittleren Westen in Richtung Nordosten schob. Die Millionenmetropole New York erwartete binnen 24 Stunden einen dramatischen Temperatursturz von milden zwölf Grad plus auf minus 14 Grad. In Chicago ist es so kalt, dass im Zoo selbst die Eisbärin nicht nach draußen durfte. Ihr Fettpolster sei nicht dick genug, hieß es.