USA reagieren gelassen auf Ströbeles Treffen mit Snowden

Die Vereinigten Staaten haben gelassen auf das Treffen des Grünen-Bundestagsabgeordneten Hans-Christian Ströbele mit dem Edward Snowden in Russland reagiert. Es sei das Recht jedes Bundestagsabgeordneten zu reisen, sich mit Leuten zu treffen und mit ihnen zu sprechen, sagte der US-Botschafter in Deutschland, John B. Emerson, im ZDF. Offen ließ Emerson, wie die USA im Fall einer Aussage Snowdens vor einem Untersuchungsausschuss des Deutschen Bundestages reagieren würden.