USA rufen zur Verstärkung der Syrien-Hilfe

Die USA haben zur Erhöhung der finanziellen Mittel für die Syrien-Hilfe um fast ein Drittel aufgerufen. Geberländer sollten den UN-Hilfsorganisationen mindestens 30 Prozent mehr als bisher überweisen, damit sie die Opfer des Krieges versorgen können, sagte US-Außenminister John Kerry beim Weltwirtschaftsforum in Davos. Dafür seien insgesamt 10 bis 13 Milliarden Dollar pro Jahr erforderlich. US-Präsident Barack Obama wirke auch darauf hin, dass sich zehn weitere Länder zur Aufnahme syrischer Kriegsflüchtlinge bereiterklären, sagte Kerry, ohne einzelne Staaten zu nennen.