USA sagen Gespräche über Syrienkonferenz mit Russland ab

Im Syrienkonflikt haben die USA nach Angaben Moskaus die für morgen geplanten bilateralen Gespräche mit Russland über eine neue Friedenskonferenz abgesagt. Moskau reagierte enttäuscht auf die Absage des Treffens der UN-Vetomächte in Den Haag. Eine Ausarbeitung von Optionen für eine politische Lösung in Syrien wäre gerade jetzt wichtig gewesen, schrieb Vizeaußenminister Gennadi Gatilow bei Twitter. Russland als enger Partner des Regimes in Damaskus und die USA als Unterstützer der Rebellen streiten seit Monaten über Teilnehmer und Format des Syrientreffens in Genf.