USA schließen wegen Sicherheitslage Botschaft im Jemen

Die USA haben ihre Botschaft in der jemenitischen Hauptstadt Sanaa wegen der unübersichtlichen Sicherheitslage im Land geschlossen. Man werde Optionen für eine Rückkehr nach Sanaa prüfen, sobald sich die Lage stabilisiert habe, teilte Außenamtssprecherin Jen Psaki in Washington mit. Huthi-Rebellen hatten Anfang Februar Übergangspräsident Abed Rabbo Mansur Hadi für abgesetzt erklärt und das Parlament aufgelöst. Landesweit gingen seitdem Gegner der Aufständischen auf die Straße.