USA: Südsudans Präsident zu Gesprächen mit Rebellen bereit

Der südsudanesische Präsident Salva Kiir ist nach Angaben der USA zu Gesprächen mit seinem entlassenen Stellvertreter Rieke Machar bereit. Das teilte US-Botschafter Donald Booth nach einem Gespräch mit Kiir mit. Kiir stelle keine Bedingungen. US-Regierungsbeamte fügten aber hinzu, es sei unklar, wo und wann ein solches Treffen mit den Rebellen stattfinden könne. In dem jungen afrikanischen Staat droht ein Bürgerkrieg. Rebellen, die loyal zu Machar stehen, sind in mehreren Landesteilen vorgerückt.