USA stellen weitere Millionen für Kampf gegen Boko Haram bereit

Die USA verstärken ihre Unterstützung im Kampf gegen die islamistische Terrormiliz Boko Haram. Der Sprecher des Nationalen Sicherheitsrates, Ned Price, teilte mit: Es werden weitere bis zu 45 Millionen Dollar bereitgestellt, um Benin, Kamerun, dem Tschad, Niger und Nigeria unter die Arme zu greifen. Das Geld soll demnach für Ausrüstung, militärische Ausbildung und zur Hilfe beim Transport von Truppen ausgegeben werden. Boko Haram habe mehr als 10 000 Menschen getötet und ganze Gemeinden zerstört, heißt es.