USA tief besorgt über Gewaltausbreitung in Israel

Die USA haben sich angesichts der Ausbreitung von Gewalt in Israel «tief besorgt» gezeigt. US-Außenminister John Kerry sei sehr entschlossen, bald in die Region zu reisen, sagte sein Sprecher in Washington. Menschen auf beiden Seiten in dem israelisch-palästinensischen Konflikt seien schuldig, «Akte des Terrorismus» begangen zu haben. Das Weiße Haus zeigte sich besorgt über den Verlust des Lebens Unschuldiger, seien es Israelis oder Palästinenser. Washington stehe mit beiden Konfliktparteien in Kontakt.