USA und Deutschland wollen Geld für Nothilfe im Irak sammeln

Vertreter aus mehreren Ländern wollen sich im Juli in Washington treffen, um finanzielle Hilfen für den Irak zu organisieren. Zu den Gastgebern der Konferenz gehören neben den USA, Deutschland, Kanada und Japan, wie das US-Außenministerium mitteilte. Die Berichte aus dem westirakischen Falludscha zeigten einmal mehr, wie wichtig es sei, dass die internationale Gemeinschaft ihre Hilfe für den Irak verstärke, hieß es in einer Mitteilung. Dort gibt es heftige Kämpfe mit der Terrormiliz IS. Hilfsorganisationen warnten, sie hätten kaum noch Geld, um die Menschen zu versorgen.