USA und Russland vor Kompromiss bei Genfer Syrien-Verhandlungen

Die USA und Russland haben bei ihren Genfer Verhandlungen über die Giftgas-Abrüstung in Syrien offenbar den Weg für einen Kompromiss frei gemacht. Washington sei jetzt unter bestimmten Voraussetzungen bereit, in einer Resolution des UN-Sicherheitsrates auf die direkte Androhung von Gewalt gegen das Regime in Damaskus zu verzichten, sagten Diplomaten. Die Außenminister der USA und Russlands verhandeln seit Donnerstag über die Modalitäten der Kontrolle und Vernichtung der syrischen Chemiewaffenarsenale. Die Gespräche sollen heute fortgesetzt werden.