USA und UN kritisieren Israels Siedlungsbau

Die USA und die UN haben ihr Missfallen über die israelischen Siedlungsaktiviäten in Ost-Jerusalem deutlich gemacht. Die Sprecherin des US-Außenministeriums, Jennifer Psaki, sagte in Washington, die USA betrachteten die Wohnungsbaupläne in Ost-Jerusalem nicht als Schritte, die ein «positives Umfeld» für Verhandlungen zwischen Israel und den Palästinensern schaffen würden. Zu keiner Zeit während der Gespräche über eine Zwei-Staatenlösung hätten die USA die Siedlungsaktivitäten oder Baumaßnahmen gebilligt.