USA warnen Russland vor Verlusten in Syrien

Aus Sicht der USA setzt Russland mit seinen militärischen Alleingängen in Syrien das Leben eigener Soldaten aufs Spiel. Er rechne damit, dass die Russen in naher Zukunft erste Verluste in Syrien erleiden werden, sagte US-Verteidigungsminister Ashton Carter beim Nato-Verteidigungsministertreffen in Brüssel. Er verwies in diesem Zusammenhang auf die Vorfälle der vergangenen Tage. Russland hatte vergangene Woche ohne Abstimmung mit der US-geführten Allianz mit Luftangriffen in Syrien begonnen.