Martin verpasst Gelb um fünf Sekunden

Tony Martin hat es nicht geschafft. Der dreimalige Zeitfahrweltmeister verpasste das erste Gelbe Trikot seiner Karriere bei der Tour de France um fünf Sekunden. Der 30 Jahre alte Wahlschweizer scheiterte bei tropischer Hitze in Utrecht beim 13,8 Kilometer langen Zeitfahren an Ex-Stunden-Weltrekordler Rohan Dennis. Er sei mehr als enttäuscht, sagte Martin in der ARD. Er habe es nicht geschafft, so müsse er damit leben, dass die Hitze ihn abgetötet habe.