Valls: Fünf Anschläge in Frankreich verhindert

In Frankreich sind in den vergangenen Monaten fünf Terroranschläge verhindert worden. Das sagte Premierminister Manuel Valls dem Sender France Inter. Darin sei auch die jüngste Planung enthalten.

Gestern war bekanntgeworden, dass die französische Polizei mit der Festnahme eines 24-Jährigen einen Terrorangriff vermutlich auf eine Kirche vereitelt hat. Die Staatsanwaltschaft sucht zudem nach möglichen Komplizen. Nach der Festnahme kündigte Valls an, religiöse Stätten im Land noch mehr  schützen lassen zu wollen.

Bei Angriffen auf die Redaktion der Satirezeitung «Charlie Hebdo», einen jüdischen Supermarkt und eine Polizistin und dem folgenden Polizeieinsatz waren im Januar 20 Menschen getötet worden, darunter die drei Terroristen. Seitdem gilt im Großraum Paris die höchste Alarmstufe.