Vanuatu verwüstet: Erste Hilfe läuft an

Katastrophe in der Südsee: Die enormen Zerstörungen des Zyklons «Pam» werden drei Tage nach dessen Zug über den Inselstaat Vanuata immer deutlicher. Erste Bilder aus dem Katastrophengebiet und Aufklärungsflüge über abgelegenen Inseln bestätigten die ersten Befürchtungen. Während Hilfe für die Opfer allmählich anlief, machte Vanuatus Präsident Baldwin Lonsdale den Klimawandel mitverantwortlich für die Verwüstung. «Der Meeresspiegel steigt, das Wetter ändert sich», sagte er dem australischen Sender ABC. Verschiedene Hilfsorganisationen riefen zu Spenden auf.