Vater des Kopenhagener Attentäters zeigt sich schockiert

Der Vater des Attentäters von Kopenhagen reagiert bestürzt auf die Tat seines Sohnes. «Ich bin genauso schockiert wie der Rest der Welt», sagte der Vater des 22-Jährigen der Zeitung «Jyllands Posten». Er habe erst durch einen Anruf der Polizei von den Attentaten seines Sohnes erfahren. Mehr wolle er nicht sagen. Die Eltern des Attentäters sind Medienberichten zufolge Palästinenser, ihr Sohn wurde in Dänemark geboren. Er hatte am Wochenende zwei Menschen erschossen. Gestern wurde der Angreifer bei einem Schusswechsel mit der Polizei getötet.