Vater nimmt zwei Kinder an Eisenbahnbrücke mit in den Tod

Ein 37 Jahre alter Vater hat seine beiden Kinder attackiert und an der Rombachtalbrücke in Osthessen mit in den Tod genommen. Er habe seinen neun Jahre alten Sohn und seine zehn Jahre alte Tochter zunächst mit einem Messer angegriffen, danach seien alle drei von der Brücke gestürzt, teilte die Staatsanwaltschaft nach der Obduktion mit. Der Mann kam aus Parchim in Mecklenburg-Vorpommern. Hintergrund der Tat sollen Sorgerechtsstreitigkeiten mit der Mutter der Kinder gewesen sein. Die Eltern lebten demnach getrennt.