Vattenfall prüft Verkauf der Braunkohle-Sparte in Ostdeutschland

Der schwedische Energiekonzern Vattenfall erwägt einen Verkauf seiner Braunkohle-Sparte in Brandenburg und Sachsen. Der Verwaltungsrat habe entschieden, Optionen für eine nachhaltige und neue Eigentümerstruktur des Braunkohle-Geschäfts zu prüfen, teilte das Unternehmen mit. Das könne in einen Verkauf münden, sagte Vattenfall-Sprecher Stefan Müller. Dabei könne es um eine komplette oder um eine teilweise Veräußerung der Braunkohle-Tagebaue und Kraftwerke in der Lausitz gehen.