Venezuelas Opposition weist Verantwortung für Abgeordnetenmord zurück

Die venezolanische Oppositionen hat Vorwürfe der Regierung zurückgewiesen, nach denen sie hinter dem Mord an dem sozialistischen Abgeordneten Robert Serra stecken soll. Vielmehr leide das südamerikanische Land unter einer Welle der Gewalt und Kriminalität und brauche endlich Frieden, sagte der Generalsekretär des Oppositionsbündnisses MUD, Jesús Torrealba, auf einer Kundgebung in Caracas. Serra war Anfang des Monats gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin in seinem Haus getötet worden. Zwei Verdächtige wurden festgenommen.