Verbraucherpreise im Jahr 2015 kaum noch gestiegen

Die Preise für Waren und Dienstleistungen sind in Deutschland im vergangenen Jahr kaum noch gestiegen. Das Statistische Bundesamt bestätigte mit endgültigen Zahlen die schon zuvor geschätzte Inflationsrate von 0,3 Prozent für 2015. Damit ist die Teuerung vor allem wegen der stark gesunkenen Energiepreise auf das Niveau des Krisenjahres 2009 gefallen. Einige Waren wurden aber auch teurer, neben Nahrungsmitteln insbesondere Zeitungen und Zeitschriften, Kaffee, Tee und Kakao oder Tabakwaren.